Mit entsprechender Software Schritt für Schritt zur gelungenen Hochzeitszeitung

22. Januar 2014 · 20 comments


Werbung

Bunt bebildert, reichlich verziert und auffällig beschriftet – die Anfertigung einer gelungenen Hochzeitszeitung stellt so manchen Laien vor unüberwindbare Hürden. Fantasie und Kreativität sind zwar die Basis einer selbstgestalteten Hochzeitszeitung, doch ohne passendes Werkzeug wird die Umsetzung zum Stolperstein. Eine entsprechende Software, mit deren Hilfe auch Laien eine eindrucksvolle und unverwechselbare Hochzeitszeitung gestalten können, ist hier die Lösung. Mit Hilfe eines Programmes finden Gimmicks, Bilder des Brautpaares, der Familie und der Freunde, aber auch Gedichte, Sprüche und andere Inhalte ihren Weg in eine formvollendete Hochzeitszeitung. Solch eine Zeitung, die in der Regel von den Trauzeugen oder den Eltern des Brautpaares erstellt wird, ist einerseits ein besonders schönes Geschenk voller Erinnerungen, andererseits aber auch ein Partyspaß par excellence. Softwarelösungen zur professionellen Erstellung der Hochzeitszeitung bieten darüber hinaus folgende Vorteile:
Hochzeitszeitung

  • frei wählbare Anordnung und Zuschnitt aller Bilder und Texte
  • individuelle Gestaltung des Einbands
  • Gestaltung kann an das Layout namhafter Magazine angelehnt werden
  • Download in der Regel kostenlos

Kreieren, drucken, staunen – in wenigen Schritten zur einzigartigen Hochzeitszeitung

Eine leicht verständliche und auch für Computerlaien einfach zu handhabende Software zur Erstellung der Hochzeitszeitung findet sich unter diehochzeitsdrucker.de. Hier steht ein Programm zum kostenlosen Download bereit, mit dessen Hilfe sich hochwertige Zeitungen in Form von Magazinen oder Büchern selbst gestalten lassen. Selbst der kreativste Kopf dürfte von den zahlreichen Vorlagen und Gestaltungsideen begeistert sein. So lassen sich beispielsweise neben Fotos und Texten auch Familienstammbäume, Collagen, Rezepte, Rätsel, Steckbriefe und Barometer einfügen. Ein ganz besonderes Gimmick, welches diehochzeitsdrucker von anderen Anbietern abhebt, ist die Möglichkeit, die Hochzeitszeitung mit einem QR-Code zu versehen. Die Hochzeitsgäste haben also dann die Möglichkeit, den Code mittels Smartphone zu scannen und zur digitalen Version der Druckausgabe zu gelangen. Zahlreiche weitere Features runden die Software ab, die für Interessierte in folgender Videoanleitung vorgestellt wird:

Hochzeitszeitung nach Maß – vom Laien zum Profi

Ist die individuelle Hochzeitszeitung erstellt, wird direkt online der Druck veranlasst. Formate, Designs und Stückzahlen sind dabei vom Kunden frei wählbar. In jedem Fall wird die fertige Zeitung hochwertig und professionell aussehen. Mit ein wenig Kreativität und der entsprechenden Software werden Laien zu Profis.


Werbung

Hat dir der Artikel gefallen? Dann drück die Buttons deiner Wahl:

{ 20 comments… read them below or add one }

1 Horst 19. Februar 2014 um 02:09

Ne Mega Idee und da wir im Juni heiraten, soll ich es mal ausprobieren, wird bestimmt einige überraschen^^

Antworten

2 Jan 6. März 2014 um 15:55

Das ist auf jeden Fall eine innovative Idee. Den Markt dafür gibt es sicher auch.

Antworten

3 Tania Dählmann 13. März 2014 um 13:14

Super tolle Idee. Ich denke, so eine professionelle Hochzeitszeitung kann die Gäste richtig zum Staunen bringen. Bei uns im Umkreis gab es in letzter Zeit einige Hochzeiten, aber die Hochzeitszeitungen sehen immer noch so aus, wie vor 20 Jahren. Habe die Seite gleich in meinem Lesezeichen gespeichert und werde die Software runterladen, wenn mein Sohn nächstes Jahr heiratet, damit er etwas sehr fortschrittliches und einzigartiges auf seiner Hochzeit für die Ewigkeit als Erinnerung hat.

Antworten

4 Jean 27. August 2014 um 07:16

Von so einer Möglichkeit eine Hochzeitszeitung zu erstellen habe ich noch nicht gehört. Ich finde das super und werde es für meine eigene Hochzeit in 2 Monaten ausprobieren. Ich freue mich schon jetzt auf das Ergebnis. Man heiratet ja hoffentlich nur einmal und mit der Zeitung hat man dann eine wirklich tolle Erinnerung

Antworten

5 Manuela 1. September 2014 um 10:38

Das ist ja eine wirklich super Idee. Eine tolle Erinnerung an den schönsten Tag des Lebens. Werde mir diese Software auch runterladen :-)

Antworten

6 Katja 11. September 2014 um 10:25

Sehr interessante Software! Ist auf jeden Fall mal einen Blick wert.

Antworten

7 Alf von Lookbook 27. Oktober 2014 um 08:08

Gleich mal antesten – ist sicherlich auch anderweitig zu nutzen bzw. wird sich auch der ein oder adere Fotograf (wie bei uns in der Firma) über eine Arbeitserleichterung bei div. Foto-Aufträgen freuen.

Antworten

8 Claudia 30. Oktober 2014 um 19:53

Das ist mal ein guter Hinweis. Unsere Freunde werden nämlich in 8 Wochen ja zueinander sagen und wir sollen die Zeitung machen. Ich dachte schon ich muß mich wirklich hinsetzen und kleine Bilder ausschneiden und aufkleben. Das sieht nun nicht wirklich schön aus. Ich werde berichten :-)

Viele Grüße sagt Claudia

Antworten

9 Stuttgart 8. November 2014 um 09:45

Eine wunderschöne Idee!. Die werde ich mir merken. Danke dafür.

Antworten

10 Julie 2. Januar 2015 um 21:16

Ich las vor kurzem Ihre Website und dieser Artikel macht mich wollen, um zu reagieren. Wirklich hat Stil schaffe ich mir eine Nachrichten-Website. Freundliche Grüße

Antworten

11 George 27. Januar 2015 um 14:53

Danke für diesen informativen Beitrag und die tolle Idee. Bei mir passt das ziemlich gut, denn mein Bruder heiratet bald und sprach gerade neulich an, dass er gern eine Hochzeitszeitung haben möchte. Werde das mal auschecken. :)

Antworten

12 Druck 31. Januar 2015 um 23:16

Die Idee ist wirklich sehr gut. Werd es denk ich mal weiterempfehlen :-)

Antworten

13 GesundBlog 6. Februar 2015 um 08:00

Eine Hochzeitszeitung? Die Idee ist der Hammer. Mein Cousin heiratet im Juni. Da wird das direkt umgesetzt. ^^

Antworten

14 Bert 6. März 2015 um 17:39

Haben wir auch gemacht. Cool geht das mit http://www.hochzeit-extrablatt.de.

Antworten

15 Ulrich Scholz 16. März 2015 um 11:23

Die Idee ist wirklich schön. Meine Tochter heiratet im Juni. Ich werde ihr das mitteilen:)
Gruß aus Erlangen

Antworten

16 Florian Jung 18. März 2015 um 18:45

Das klingt super für alle mit zwei linken Händen oder wenig Zeit. Wir haben zwar nicht die Hochzeitszeitung, aber eben doch viel selbst gemacht, was man durchaus auch in Hände von Dienstleistern hätte legen können. Das hat ein bisschen Geld gespart und vor allem viel Spaß gemacht.

Für alle, die die Verantwortung lieber weitergeben finde ich die Idee reizvoll.

Antworten

17 Dirk 1. April 2015 um 08:14

Das sieht ja alles ganz witzig und vielversprechend aus. Ich heirate zwar erst wenn überhaupt in ein Paar Jahren, aber das ist eine tolle Idee. Vielleicht auch für Angehörige. Toller Beitrag, vielen Dank.

Antworten

18 Kristin 7. April 2015 um 19:46

Grenau das wonach ich kurz vor meiner Hochzeit gesucht habe. Vielen lieben Dank für diesen super Artikel! :) LG, Kristin

Antworten

19 Matthias 20. April 2015 um 13:43

Habe für die Hochzeit meiner Schwester im Juni lange nach so einem Programm gesucht, da mir herkömmliche Programme zu teuer und so ein Fotobuch zu eintönig waren. Jetzt habe ich noch ein wenig Zeit und freue mich richtig über diesen Tipp! Ich mag es generell sehr gerne, mit verschiedenen Designs zu variieren. Vielen Dank für den Beitrag.

Antworten

20 Matthias 27. Juli 2015 um 12:13

Schöne Tipps, ich hatte das Glück im Freundeskreis einen Mediengestalter zu haben

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

Copyright © 2009 - 2012 Der Medien Blog, Matthias Becker