Die Ministerpräsidenten treffen sich im Juni um die “Neuordnung der Rundfunkfinanzierung” an einem runden Tisch zu besprechen. Dies soll als Gelegenheit genutzt werden um das Gebührenmodell zu diskutieren und weitere Punkte rund um die GEZ zu besprechen.

SPD möchte GEZ Abgabe pro Haushalt

Nun hat die SPD einige Eckpunkte zu diesem Treffen veröffentlicht. Diese Punkte scheinen ausnahmsweise mal logisch durchdacht zu sein und wirken so als ob diese wirklich umgesetzt werden können. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Abkehr von der gerätebezogenen Gebühr hin zu einer Abgabe pro Haushalt
  • private Gebührenzahler dürfen gegenüber der Wirtschaft nicht benachteiligt werden
  • GEZ soll jeden Kostenfaktor prüfen und einen härteren Sparkurs fahren
  • Politik und Bevölkerung soll breite Akzeptanz für das neue Modell vorweisen
  • Methoden der Gebühreneintreibung soll überdacht werden
  • Sparmaßnahmen sollen über die Länder hinweg abgesprochen werden

Es gibt Neuigkeiten zur Haushaltsabgabe

GEZ soll die Ausgaben senken

Dass die GEZ die Kosten senken muss ist bei den folgenden Zahlen wohl mehr als notwendig. So wurden 80 Millionen in den Videotext investiert und das Budget vom Sender ZDFInfo liegt 80% über dem Budget vom Vorjahr. Diese Zahlen sind schon sehr groß, wie ich finde. So sollte die GEZ ihre Kosten senken, da sonst wohl die Akzeptanz in der Bevölkerung immer weiter zurückgeht.

Gebühreneinzugsmethoden überdenken

Die Gebühreneinzugmethoden sollten auch überdacht werden. So ist es nicht wirklich imagefördernd wenn man von Nachrichten hört, dass man von der GEZ überwacht werde und die Mitarbeiter durch die Straßen gehen um das Leuchten von Fernsehern in den Wohnungen zu suchen. Bei einem vernünftigen Gebührenmodell und klaren Kostenaufstellung seitens der GEZ wäre denke ich auch die Akzeptanz in der Bevölkerung größer.

via

Was haltet ihr von den Punkten der SPD (unabhängig davon, dass diese von der SPD sind)? Was haltet ihr von der GEZ? Wie würde für euch ein gutes Gebührenkonzept aussehen?

Es gibt Neuigkeiten zur Haushaltsabgabe

20 KOMMENTARE

  1. Die GEZ sollte auch mal anfangen keine Rundfunkgebühren von toten Menschen und Tieren zu fordern! Haste die Reportagen im TV mal gesehen? Richtig dreist was die GEZ da manchmal macht!

    • Die Reportagen habe ich leider nicht gesehen. Muss ich mal drauf achten. Habe nur sowas irgendwann mal gehört. Echt manchmal unglaublich wie manche Menschen mehr Geld verdienen wollen.

      • Jo .. nur leider sinds nicht MENSCHEN – sondern teils auch soilche VEreine wie die GEZ – die deutschlandweit agiert und kein „privates“ Unternehmen ist .. Sondern sowas wie ne überregionale Unterhaltungssteuer .. das ist das krasse!

  2. Und was ist da nun so neu? Auch jetzt wird für einen Haushalt (wenn man sich nicht zu dämlich anstellt und GEZ und Familien-PKW -mit Radio- auf verschiedene Leute anmeldet) nur einmal entrichtet. Natürlich unterstellen sie Familienmitgliedern ab 7 Jahren (oder so) regelmäßig ein eigenes Einkommen und versuchen auch da ihr Glück…
    Dann kostet also schon eine eigene Wohnung GEZ, auch wenn kein Gerät vorhanden ist. Aha. Klar, für diese gebotene Volksverblödung muss man Zwangsmaßnahmen ergreifen, dann ist es auch endlich ganz egal, ob es jemand guckt…

    • Momentan bezahlt man aber pro Gerät. Das heißt bei mehreren Fernsehern ist der Preis natürlich auch dementsprechend höher, oder halt mehreren Radios etc. Denke da werden einige Haushalte weniger zahlen wenn es zu so einer Regelung kommen würde. Andere Haushalte dagegen ein wenig mehr. Der Preis darf natürlich nicht zu hoch angesetzt werden von der GEZ. Die Akzeptanz der Bevölkerung muss irgendwie erreicht werden.

    • Wow.. das ist ja mal ewig um einen mal kurz irgendwo zu streichen. Nachdem was ich hier alles so höre hat die GEZ echt einiges zu tun, wenn sie ihr Image verbessern wollen.

  3. Ich hab mal meinen Namen gewechselt. Das haben die irgendwie nicht gefressen, hab ich mich halt neu angemeldet, aber nur Radio. 1 Jahr später schreiben sie mir „huch, wir haben Sie ja doppelt, hiermit schließen wir Konto Nr.xy (das aktuelle, auf den richtigen Namen, komplett bezahlte…) und fordern hiermit den Rückstand von Konto zx für das vergangene Jahr…“ Ich hasse den Verein. …
    .-= Miki´s letzter blog ..Erkenntnisse =-.

    • Die Investition in den Videotext verstehe ich auch absolut gar nicht. Ich muss zugeben ich verwende den nie, aber ich wüsste auch nicht wofür. Die Infos, die es dort gibt, bekomme ich sicherlich schneller und einfacher woandersher.

  4. Was heißt hier NUR NOCH Pro Haushalt. Das ist eine heimliche Gebührenerhöhung.
    Da dann jeder zur Kasse gebeten wird auch wenn man keine Empfangsgeräte hat.
    Außerdem sollten die 1100 unnötigen Mitarbeiter der GEZ weiter in Lohn sein.
    Aber unser Problem sind nicht die GEZ an sich sondern deren Arbeitgeber der Öffentlich-rechtliche Rundfunk
    Alle Sparen nur die werfen mit unserem Geld nur so um sich. 7.5 Milliarden. Das sind 20 Millionen verschwendetes Geld Pro Tag.
    Und für was?? ~60 Radiosender ~30 TV Sender. Natürlich betreibt jeder Sender auch noch die eigene Webseite und konkurrieren mit Medienbetrieben die Haushalten müssen. Da wird kein günstiger Vertrag genommen sondern nur das Teuerste.
    Da muss nur mal gründlich aufgeräumt werden wie das heutzutage überall der Fall ist.
    4 TV Sender wären genug für Deutschland. Schließlich ist es NICHT die Aufgabe der ÖR uns zu Unterhalten sondern zu informieren. Und das Unabhängig und nicht so wie jetzt wo Politiker in den Aufsichtsräten sitzen und zusätzlich Fett abkassiere.
    Versucht mal so einen Kommentar in den Foren des ÖR zu platzieren. Da wird natürlich jeder Kommentar gelesen (wieder auf unsere Kosten) und gegebenenfalls zensiert oder ganz gestrichen.

    Wann hat es für Bildungsausgaben die letzte Milliarde mehr gegeben???

  5. Bei Miki ist das Thema auch grad aktuell.
    Musste schon argumentieren, ob man auch die Brötchen kauft, wenn man sie nicht isst oder sie nebenan besser schmecken… Zwangsmaßnahmen… Zwangsabgabe…. und es gibt Leute, die sagen „muh“ und finden es gut! Ich rede jetzt von der geplanten (beschlossenen) Haushaltsabgabe.

  6. hartz4 Empfängern wird wieder in die tasche gegriffen, und müén auch,17.98€ zahlen ausgenommenw erden sollen Almhütten..angeblich soll es über Steuern zurückbezahltw erden. wie oft greift der staat noch in den Geldbeutel von hartz 4 Empfängern der lässt doch keine Möglichkeit aus. 10,00€ da beim Arzt ,40,00e da bei strom. 30,00€ bei Telefon, usw..
    Ich werde Doe17,98€ nicht zahlen weil ich nicht die melkkuh der jenigen bin..

  7. Staat Packt Hartz4 Empfängern wieder versteckt in die Leeren Taschen.
    Für hartz4 Empfängern soll GeZ Befreiuung abgeschafft werden, Ich kann nur appellieren dies zu boykottieren und nicht zu zahlen. 359,00€ stehen ein zum Leben zu, ich verlass mich nichta uf die Steuerliche Rückzahlung.
    rentversicherung gestrichen,Gez soll gezahltw erden.. langsam reichts..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here