WordPress 3.4 – Das ist alles neu

20. Juni 2012 · 0 comments


Werbung

Gerade habe ich WordPress 3.4 hier auf dem Blog installiert. Bei der Gelegenheit habe ich mir auch mal direkt angeschaut, was alles so neu ist bei der neuen Version von WordPress

WordPress 3.4 – Vereinfachte Änderung des Themes

Das Theme zu ändern, war auch schon vor WordPress 3.4 eine Leichtigkeit. Nun wird es aber noch um einen weiteren Aspekt vereinfacht. Bisher musste man sich beeilen, nach einer Theme-Änderung Farben, Kopfzeile, Fußzeile, etc. anzupassen. Diese und weitere, das Theme betreffende, Änderungen kann man nun vor der Aktivierung vornehmen. Zu beachten gibt es hier, dass das Theme zuvor jedoch installiert sein muss.

Das aktuell aktivierte Theme kann über diese Funktion natürlich auch vor der Änderung in der Vorschau angesehen werden. So erlebt man keine bösen Überraschungen mehr, falls man mit einer Änderung doch nicht so zufrieden ist.

Anpassungen der Kopfzeile


Themes haben bisher eine Kopfzeile mit fester Größe vorgegeben. Dies wurde nun geändert. Die Kopfzeilengröße kann beliebig verändert werden. Die bisher feste Größe wird bei den Themes als empfohlene Größe angegeben. Hierfür muss das Theme aber Theme Support einführen.

Kopfzeile in WordPress 3.4

Theme Support – Was ist das?

Theme Support nennt sich die neue Methode, die die bisher verwendeten Methoden add_custom_background() und add_custom_image_header() ablöst. Die neue Methode ist mächtiger und die Implementierung ist intuitiver. Jedoch müssen nun alle bisherigen Themes erst auf diese Methode umstellen, damit das Potential ausgenutzt werden kann.

Twitter Einbettung in WordPress 3.4

Twitter Nachrichten können nun sehr leicht bei WordPress eingebunden werden. Einfach nur den Twitter-Link in einen Artikel schreiben und WordPress erstellt automatisch Links zum Retwetten, Antworten oder Favorisieren dieses Tweets. Mit Twitter wurde ein weiterer Dienst in die bisher recht umfangreiche Liste aufgenommen.

Twitter Integration in WordPress 3.4




Werbung

Hier die Liste der bisher unterstützen Dienste, die die einfache Einbettung über die URL ermöglichen:

  • YouTube (only public videos and playlists – “unlisted” and “private” videos will not embed)
  • Vimeo
  • DailyMotion
  • blip.tv
  • Flickr (both videos and images)
  • Viddler
  • Hulu
  • Qik
  • Revision3
  • Scribd
  • Photobucket
  • PollDaddy
  • WordPress.tv (only VideoPress-type videos for the time being)
  • SmugMug (WordPress 3.0+)
  • FunnyOrDie.com (WordPress 3.0+)
  • Twitter (WordPress 3.4+)

Quelle

Bildunterschriften mit HTML

Eine weitere Neuigkeiten bei WordPress 3.4 ist es, dass man beim Einfügen von Bildern bei der Bildunterschrift HTML-Funktionen, wie das Erstellen von Links verwenden kann. So ist es ein einfaches den Fotografen des Bildes oder ähnliches hier einzufügen. Kursiv- und Fett-Schrift wird natürlich, wie alle anderen HTML-Formatierungen unterstützt.

Fazit zu WordPress 3.4

Insgesamt macht WordPress 3.4 viele Funktionen einfacher und komfortabler. Neben den oben genannten Funktionen wurde noch vieles mehr verbessert bzw. hinzugefügt. Eine genaue Auflistung gibt es, wie immer, an offizieller Stelle.

Ich bin gespannt was WordPress in weiteren Funktionen bieten wird und bin vollkommen zufrieden mit den bisherigen Entwicklungen. Ich kann den Entwicklern nur ein großes Lob aussprechen und weiterhin viel Erfolg.

Was haltet ihr von der neuen WordPress-Version? Lief die Aktualisierung bei euch auch ohne Probleme?


Werbung

Hat dir der Artikel gefallen? Dann drück die Buttons deiner Wahl:

Leave a Comment

Previous post:

Next post:

Copyright © 2009 - 2012 Der Medien Blog, Matthias Becker