Am Samstag habe ich ja noch über die Möglichkeiten von Onlinedruckereien geschrieben. Nun habe ich weitere Neuigkeiten zu diesem Thema herausgefunden und möchte diese direkt mit euch teilen: Es wird immer günstiger online zu drucken.

Mehr Geld sparen beim Onlinedruck

Nicht nur dass es immer mehr Produkte gibt, die man online drucken lassen kann. Nein es wird mittlerweile auch immer günstiger. Onlinedruckereien werden immer günstiger, da diese ihre Vertriebswege über das Internet immer weiter optimieren. So werden gleichartige Druckaufträge gesammelt und dann in einem Schwung optimiert. Kein mühseliges bearbeiten einzelner Aufträge, das nur unnötig Zeit verschlingt. Wenn man viele gleichartige Aufträge hat müssen diese auch alle sehr oft gleich bearbeitet werden und so kann man alle zusammen bearbeiten. Durch das Zusammenfügen von diesen Aufträgen spart man sich auch das Herunterfahren und Starten der Maschinen.

Weitere Kostenersparnisse beim Onlinedruck

Bei dem Onlinedruck gibt es noch weitere Kosteneinsparungen. So liegt eine viel leichtere Auftragsabwicklung zu Grunde und die Abrechnung geschieht automatisch.

Die Auftragsabwicklung wird komplett über das Internet geregelt und wird durch den Computer geregelt. Ein Eingreifen vom Personal der Onlinedruckerei ist in den meisten Fällen nicht mehr nötig. So nimmt der Computer Dateien, Daten des Kunden und noch weitere Einzelheiten des Auftrages auf und die Druckerei kann direkt mit dem Druck starten.

Die Abrechnung geschieht auch vollautomatisch per Computer. Nach der Bestellung bekommt der Kunde direkt einen Überblick über seinen Auftrag und kann diesen direkt begleichen. Manuelle Rechnungsstellung gehört der Vergangenheit an.

Zukünftige Möglichkeiten bei Onlinedruckereien

In Zukunft wird es sicherlich noch einige Verbesserungen bei Onlinedruckereien geben werden. Sie werden nicht nur noch günstiger werden, durch Optimierung ihrer Vertriebs- und Produktionswege. Sie werden dem Kunden sicherlich auch noch Vorlagen zum Erstellen von Druckvorlagen zur Verfügung stellen, so dass jeder sehr einfach seinen eigenen Druck bei einer Onlinedruckerei in Auftrag geben kann.

2 KOMMENTARE

  1. In der deutschen Druckindustrie ist seit Jahren ein grundsätzlicher Preisverfall zu beobachten. Während dieser, über gut ein Jahrzehnt hinweg, hauptsächlich zu Lasten der „klassischen“ Druckereien ging, ist in der Gegenwart nun auch ein gnadenloser Wettbewerb unter den Onlinedruckereien entbrannt. Wenn man weiß, dass viele Onlinedruckereien, auf Grund Ihrer technologischen Voraussetzungen und auf Grund Ihres Vertriebskonzepts tatsächlich nur 25 – 35 Prozent des gesamten Druckvolumens optimal produzieren und damit zu „Kampfpreisen“ anbieten können, weiß dann auch, weshalb Onlinedruckereien immer günstiger werden. Es wird daher nur eine Frage der Zeit sein, bis die erste große Onlinedruckerei den Gang zum Insolvenzverwalter antreten muß, denn das Gesamtdruckvolumen wird weiterhin tendenziell weniger und gleichzeitig steigen die Rohstoff und Energiepreise weiter an.

  2. Hey,

    ja der Onlinedruck wird tatsächlich immer interessanter! Das gilt für Erwachsene wie auch Studenten. Vor allem dann wenn man eher selten was drucken muss, macht sowas total Sinn. Die Kosten für die Anschaffung eines Drucker und das Zubehör fallen weg. Doch wer tatsächlich oft und viel druckt, für den ist der eigene Drucker eventuell immer noch preiswerter. Das müsste man dann individuell abwägen.

    LG und danke für den Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT