Das iPad von Apple wurde gestern vorgestellt. Dies hat ja in der Blogosphäre sehr schnell die Runde gemacht. Daher möchte ich jetzt hier nicht die Daten nochmal auflisten und euch alle damit langeweilen.

Das iPad – Nutzen? Ja oder nein?

Apple iPadDie Frage, die ich mal ein weniger näher betrachten möchte ist: Hat das iPad einen Nutzen für den Verbraucher und wenn ja welchen und wer sollte es sich kaufen?

Was ich gut finde

Das iPad machte bei der Präsentation von Steve Jobs eine gute Figur. Es scheint super schnell zu sein und die Bedienung geht leicht von der Hand. Wie man es von Apple gewohnt ist. Die Schnelligkeit wurde während der Hand-On-Phase nach der Präsentation sehr schnell bestätigt, zum Beispiel bei Gizmodo. Durch diese Schnelligkeit eignet es sich perfekt um auf der Couch mal eben ein paar Sachen zu Tippen oder im Internet zu surfen, ein Spiel zu spielen, Filme zu gucken oder einfach nur mit der angenehmen Bedienung rumzuspielen.

Das Tippen auf der virtuellen Tastatur

Doch das Tippen könnte genausogut ein Negativpunkt des iPads sein. Durch die virtuelle Tastatur ist das Tippen vielleicht nicht so angenehm wie auf einer echten Tastatur. Was ich jedoch nicht als so großes Problem sehe, da die virtuelle Tastatur im Landscape-Mode die Größe einer normalen Tastatur hat. Ich konnte mich auch sehr schnell an die Tastatur auf dem iPhone gewöhnen und wenn die jetzt noch größer wird, denke ich, dass man damit sehr gut zurechtkommt. Als Extra hat Apple auch direkt ein Tastaturdock angekündigt, in welches man einfach nur das Tablet reinstellen muss und schon hat man eine physische Tastatur. Sieht sehr schick aus.

Die Nachteile

Nun kommen wir aber mal zu den wirklichen Nachteilen des iPads. Dies ist zum einen das fehlende Multitasking. Dadurch kann man es wohl nicht als vollkommen Notebookersatz benutzen, da man zum Beispiel nicht den Messenger geöffnet haben kann, wenn man im Internet surft. Dies erachte ich als großes Manko. Dadurch wird Apple wohl einige Käufer abschrecken. Ich hoffe aber auf ein Jailbreak, wodurch Multitasking möglich wird. Auf dem iPhone ist dies ja so möglich gemacht worden.

Als zweites Manko möchte ich noch kurz fehlendes Flash aufführen, da dies für die Weberfahrung wirklich ein großes Manko darstellt. Viele Seiten benutzen Flash, auch wenns nur in kleinen Abschnitten der Seite ist, und so ist es dem iPad-Benutzer nicht möglich die Seite in vollen Zügen zu genießen.

Für wen ist denn nun das iPad?

Das iPad ist meiner Meinung nach für Menschen geeignet, die sich ein Netbook zulegen wollen und dieses hauptsächlich bequem auf dem Sofa benutzen wollen um zu surfen oder ein Spiel zwischendurch zu spielen. Um Videos im ganzen Haus zu sehen ist auch ideal geeignet, da das Display wirklich super ist. Für Menschen, die sehr viel ein Notebook benutzen und viele Programme gleichzeitig laufen haben schließt sich das iPad natürlich aus, aber diese könnten es als mobiles Gerät für unterwegs zum Arbeiten oder auch als Medium für Mediadaten, wie Film und Foto verwenden. Das iPad kann also in vielen Haushalten Verwendung finden. Jedoch hoffe ich das Apple das iPad weiterentwickelt, was sie sicherlich auch machen werden und die kleinen Macken ausbessern. Beziehungsweise fehlende Dinge ergänzen, da das Produkt an sich bisher noch keine Macken gezeigt hat. Daher werde ich mir wohl erstmal kein iPad kaufen (zumindest solange es noch kein Jailbreak gibt).

Wer ein paar Bilder sehen will und die wichtigsten Fakten brauch schaut am besten bei myblog-iphone.de vorbei. Dort ist ein sehr ausführlicher Artikel zum iPad zu finden.

Was haltet ihr vom iPad? Werdet ihr es euch kaufen? Wenn ja, wofür verwendet ihr es? Wenn nein, was fehlt euch?

12 KOMMENTARE

    • Ich hab versucht nicht einfach eine Liste mit Fakten darzustellen, sondern ein wenig den Aspekt zu beleuchten wie man das iPad gebrauchen kann und wofür.

    • Genau das ist für mich das Problem, das mich daran hindert ungehemmt zuzugreifen. Diese kleinen Makel sollten sie schnell ausgleichen. Update fürs Betriebssystem mit Multitasking würde schon was helfen.

    • Ich werde erst auf Updates und Jailbreak warten bevor ich es mir kaufe und was dann damit möglich ist. In den momentanen Zustand hat es zu wenig Nutzen für mich.

    • Das neue iPhone ist auch bestimmt sehr interessant. Dann soll ja auch leider keine neue iPhone OS für das 2G mehr erscheinen, bzw. das 2G wird die neue iPhone OS nicht benutzen können.

  1. Apple iPad Gewinnspiel…

    Kaum wurde das Apple iPad angekündigt kann man es schon überall gewinnen. Verschiedene Webseiten veranstalten schon Gewinnspiele, wo man das neue Gerät von Apple gewinnen kann. Das Apple iPad ist ein begehrter Preis bei Gewinnspielen. Hier das Apple iP…

  2. Ganz nebenbei, apple bekommt evtl. Schwierigkeiten wegen den Namen ipad.
    pad bedeutet eigentlich Schreibblock, was auch passt.

    Aber es gibt noch eine zweite Bedeutung und zwar Tampon oder Damenbinde.
    Und nein, das ist KEIN Aprilscherz!
    Hier der Link zu meiner Info: http://www.sueddeutsche.de/computer/441/501694/text/

    Und Fujitsu stellt einen Antrag auf Namensschutz.

    Also apple wird da noch ganz schön viel Ärger bekommen…

    Onassis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here