Neben den eher sachlichen Artikel auf meinem Blog kommt hier mal ein privater Artikel. Ich habe nun die Uni gewechselt und auch einen anderen Studiengang eingeschlagen. Was ich nun mache und wo ich nun bin erfahrt ihr weiter unten.

Warum wechsel ich?

Vielleicht fragt ihr euch nun warum ich meinen Studiengang und die Uni wechsel. Dies ist sehr schnell erklärt. Ich habe im 2. Semester meines Elektrotechnik-Studiums gemerkt, dass dies nicht das Richtige für mich ist. Die Themen haben mich nicht genug interessiert, dass ich mich so sehr hätte da reinhängen können. Während dieses Studiums habe ich gemerkt, dass ich mich mehr für Informatik interessiere. Dies habe ich durch die Informatik-Kurse festgestellt. Daraufhin habe ich im 2. Semester nach einer Alternative gesucht. Diese habe ich dann in Gelsenkirchen mit dem Studiengang Medieninformatik gefunden.

FH Gelsenkirchen – Medieninformatik

Meine neue Uni ist nun die FH Gelsenkirchen. Sie liegt in der Nähe meines Wohnortes und so kann ich dort leicht hin pendeln. Auf die FH Gelsenkirchen bin ich gewechselt, da mich der Studiengang Medieninformatik überzeugt hat. Dieses vereint meine Interessen wirklich gut und so kann ich mein Hobby nun mit in das Studium und später mit in den Beruf nehmen. Die ersten Semester werde ich die Grundlagen eines Informatik-Studiums erlernen. Die Spezialisierung in Richtung Medien erfolgt dann im 3. Semester. In diesem Semester sind dann die Module Bildgestaltung, 3D-Computer-Grafik, Computeranimation, Grundlagen der Medientechnik angesetzt.

Studienbeginn an der FH Gelsenkirchen

Seit gestern habe ich nun dieses Studium an der FH Gelsenkirchen begonnen. Die ersten 2 Wochen bestehen nur aus Einführungsveranstaltungen und sind eher zum Einleben an der FH Gelsenkirchen gedacht. So werde ich noch 2 ruhige Wochen haben und dann geht das Studium der Medieninformatik richtig los. Ich freu mich schon richtig darauf endlich wieder was zu machen, nach der langen Pause zwischen dem Uni- und Studiengangwechsel.

Weitere Infos zur FH Gelsenkirchen und Medieninformatik

Informationen zum Studiengang Medieninformatik findet ihr hier: FH Gelsenkirchen – Medieninformatik

Informationen zur FH Gelsenkirchen findet ihr hier: FH Gelsenkirchen

6 KOMMENTARE

  1. Glückwunsch!
    Ich habe auch ein nach dem 2. Semester den Studiengang gewechselt und es bei weitem nicht so leicht genommen wie du. Für mich fühlte es sich wie das pure Versagen an – bis ich realisierte, dass es fernab vom Versagen einen Grund gab… Die persönliche Findung, die ich in meinem ersten Studiengang nicht finden konnte, bot sich im 2. an! Erst dann erkannte ich, dass Studieren eigentlich Selbstverwirklichung heißen sollte – auch wenn das Bachelorsystem immer noch nicht zu meinem besten Freund geworden ist…

    • Ich hatte auch eine kurze Phase dieses Versagens. Diese hat sich jedoch schnell gelegt als ich den Studiengang Medieninformatik gefunden habe und gesehen habe, dass es da noch was besseres gibt, das zu mir passt. Die Selbstverwirklichung, die du ansprichst versuche ich nun mit diesem Studiengang zu erreichen.

  2. Ich finde es mutig aber auch genauso wichtig die richtige Entscheidung zu treffen.

    In den Punkten würde ich Dich sehen so nach meiner virtuellen Einschätzung:

    # In einer Internet-Agentur sind Sie verantwortlich für die Implementierung von Anwendungen im Internet. Sie beraten die Kunden und entwickeln mit ihnen zusammen ein Konzept für ihre Internet-Präsenz. Anschließend setzen Sie dieses Konzept eigenverantwortlich um.
    # Vielleicht arbeiten Sie auch in einer Vertriebsabteilung für Multimedia-Software und erklären den Kunden kompetent spezifische Funktionsweisen und technische Details.

    Ich wünsche Dir auf der FH alles Gute und hoffe das du das ein oder andere Thema hier mal postest. Damit wir mal sehen was du so lernst. 🙂
    Oder weil ich es spannend finde…
    Ich glaube aber auch das vieles was du dort lernst in deinem Blog sowieso Anwendung findet.

    • Also in welchen Bereich ich nachher gehe weiß ich noch net genau. Aber das lässt sich ja später noch entscheiden. Die beiden Bereiche, die du aufgezählt hast sind aber wohl schon in der engeren Auswahl :).

      Danke für die Wünsche. Werde natürlich zwischendurch immer wieder hier was einbringen und das gelernte auch direkt anwenden :).

  3. Ich bin zwar BWL Student aber bin durchaus affin für Informatik. Daher habe ich auch e-Commerce an der Uni belegt.
    Ich muss sagen, dass das Thema Informatik, eCommerce und desse Gefahren schon ein wichtiges ist. Ich finde aber, dasss
    Themen wie Android etc. auch dazu gehören. Mittlerweile hat Andriod ja schon 18% Marktanteil.

    Auf den virtuellen Marktplatz!

    Frederik

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT