Nach einer längeren Phase mit Flattr hat „Der Medien Blog“ nun keine Flattr Buttons mehr. Warum ich dies entschieden habe erfahrt ihr hier im Artikel.

Flattr nicht mehr auf dem Medien Blog

Was Flattr ist und warum ich es damals hier eingebunden habe erfahrt ihr hier: Flattr – Warum ich nun auch dabei bin

Nun bin ich jedoch zu der Entscheidung gekommen, dass der Versuch mit Flattr hier auf dem Blog kläglich gescheitert ist. In der gesamten Zeit vom 09. Juni 2010 bis heute (06. April 2011) wurde ganze 2-mal auf einen Flattr Button geklickt. Das heißt also, dass ich nur Verlust mit dem Dienst mache. Was an sich nicht so schlimm wäre, da ich gerne mal hier und da auf einen Flattr-Button klicke um den Inhalt einer Seite zu würdigen. Auf diesem Blog jedoch bremst der Button höchstens die Seite aus und setzt die Ladezeit höher.

Einsparen von Ladezeit – Flattr Button weg

Aus diesem Grund habe ich nun den Flattr Button in der Sidebar und unter jedem Artikel entfernt. Teilweise hat dieser die Seite extrem gebremst und man musste nur wegen diesem Button auf die Seite warten. Nun hoffe ich, dass sich die Ladezeit ohne Flattr Button verbessert.

Ich bleibe bei Flattr – aber nicht hier auf dem Blog

Meinen Account bei Flattr werde ich aber wohl behalten um die Inhalte auf anderen Seiten würdigen zu können und diesen einen kleinen Betrag für die interessantesten oder schönsten Artikel zukommen zu lassen. Mit Flattr steht einem da eine sehr angenehme Möglichkeit zur Verfügung. Ein einfacher Klick und man muss nichts Weiteres machen um den Autor zu zeigen, dass einem sein Artikel gefallen hat.

Wenn ihr wollt, dass der Flattr-Button wiederkommt, dann schreit einfach laut in den Kommentaren danach und ich werde ihn wieder einbauen. So wie es bisher war ergibt sich für mich aber kein Sinn für Flattr auf diesem Blog.

Besitzt ihr einen Flattr-Account? Habt ihr Flattr Buttons auf eurer Seite? Werden diese geklickt oder fristen sie ein einsames Dasein?

3 KOMMENTARE

  1. Also ich habe keine und werde auch nie welche haben. Ich hab auch schon sooft gelesen, dass dadurch die Ladezeiten verlängert werden und das tue ich mir nicht an. Wenn man sich dann auch auf manchen Blogs die Einnahmen, die sie durch flattr erhalten anschaut, dann steht das in keinem Verhältnis.

    Schönes Wochenende.

  2. Ich habe selbst keinen Flattr Account, ich kenne auch kaum Seiten, die diesen Nutzen. Nur bei netzwertig.com scheint dieser halbwegs genutzt zu werden. Weiterhin dringt auch PayPal in das Geschäft der MicroPayments, damit stehen Flattr schwere Zeiten bevor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT