Der Landtag in Bayern beschloss heute, dass in kleinen Gaststätten, Nebenräumen und Bierzelten wieder geraucht werden darf. Ein Großteil von CDU, FPD und der Freien Wähler stimmten diesem zu.

Nun ist es möglich, wenn durch technische Maßnahmen das Passivrauchen unterbunden wird, eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen. Raucherclubs sind jedoch nach der Neuerung verboten, da das Schlupfloch in dem Gesetz gestopft wird.

Siehe auch: Märkische Allgemeine

Bei diesem Schritt bin ich sehr zwigespalten. Zum einen find ich es nicht gut wenn Nichtraucher wieder weniger geschützt werden, aber das Verbot der Raucherclubs finde ich jedoch gut. Daher weiß ich nicht so recht was ich von diesem Schritt halten soll. Aber zum Glück ist dieser Schritt erstmal nur in Bayern getan worden. Denkt ihr in NRW wird es auch zu so einem Schritt kommen? Oder ist hier das Nichtraucherschutzgesetzt genug ausgeprägt? Meiner Meinung nach wird man immernoch mit sehr viel Rauch belästigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT