Heute hat Sascha einen sehr guten Vorschlag in Bezug auf Verlinkung zwischen den Blogs gehabt. Um nicht irgendwas falsch zu erklären zitier ich ihn mal kurz:

Der Sinn dahinter ergibt sich wie folgt: Die Artikel, die vielleicht ein oder zwei Plätze zu tief in den Serps stehen, können durch gezieltes verlinken in den anderen Blogs vielleicht nochmal ein Stückchen nach oben rutschen. Also kam mir der Gedanke, speziell auf TradinX bezogen, einen Artikel zu schreiben, indem ich einige meiner Artikel verlinke und den dann an die anderen Blogs zu versenden, die ihn ihrerseits nach hinten versetzt rausbloggen.

So könnte eine starke Verlinkung der Blogs stattfinden, denn ein Artikel der 20 Links enthält und auf 20 Blogs veröffentlicht würde, wäre ein Schub von mindestens 400 Backlinks. Durch den selbstverfassten Artikel sogar themenbezogen.
Was wäre also die Arbeit daran?

Man muss theoretisch nichts weiter tun als:

+ Die Teilnahme kundzutun

+ Einen Artikel über seinen Blog zu schreiben

+ Die gewünschten Beiträge darin zu verlinken

+ Und diesen Artikel dann an die Teilnehmer zu verschicken

Nochmal in eigenen Stichworten:

  • Artikel über den eigenen Blog schreiben
  • Eigene Artikel die gepusht werden sollen verlinken
  • Artikel an Teilnehmer schicken
  • Teilnehmer veröffentlichen die Artikel (zeitversetzt oder nicht)
  • Jeder hat ein paar Backlinks mehr

Also im Prinzip alles ganz einfach. Wer mitmachen will einfach in dem Artikel von Sascha einen Kommentar hinterlassen. Eine schöne Möglichkeit an Backlinks zu kommen.

Ich werde, wenn es zu der Aktion kommt wohl eine eigene Kategorie dafür starten und darin die Artikel veröffentlichen.

Was ist mit euch? Seid ihr mit dabei?

9 KOMMENTARE

    • Das Thema wurde auch schon bei Sascha angesprochen. Die Artikel müssten jeweils kurz überarbeitet werden. Kleine Änderungen reichen ja schon und das Problem mit DC ist behoben.

  1. Witzige Idee… das gibt in jedem Fall einen mächtigen Schub – allerdings erfordert das Ganze eine optimale Organisation… damit auch jeder von jedem mit gutem Content verlinkt wird… ich werde mir mal näheres im Blog von Sascha durchlesen.

  2. Kostenlose Backlinks für den eigenen Blog…

    Um Backlinks für den eigenen Blog zu bekommen, muss man als Webmaster das ganze Netz durchsuchen. Man trägt sich hier in RSS Verzeichnissen ein, dortin einen Webkatalog und nicht vergessen, die ganzen Kommentare, die man auch in  anderen Blo……

    • Dieses Problem wurde auch schon von Sascha und anderen auf der Aktionsseite erkannt. Bei den ausformulierten Regeln ist auch ein umformulieren des Artikels angesetzt. Wohl mehr Arbeit für jeden, aber es wird sich lohnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT