Das das Alphabet nicht immer langweilig sein muss beweist der Brazilianer Ariel Costa mit einem kurzen animierten Film.

Alphabetic

In dem Video bekommt jeder Buchstabe des Alphabets seinen ganz persönlichen Auftritt. Ich finde es sehr schön und erstaunlich auf welch verschieden Arten und Weisen man Buchstaben entstehen lassen kann. Hier hat Ariel Costa ganze Arbeit geleistet. Die Musik stammt hier von Marcelo Baldin.

Wenn man sich nur ein wenig für Design und Schriften interessiert ist dieses Video es ganz sicher wert angeschaut zu werden.

ALPHABETIC by BlinkmyBrain“


via

Was haltet ihr von dem Video? Langweilig oder könnt ihr dem was abgewinnen?

4 KOMMENTARE

  1. Wirklich tolles kleines Video. Für mich ist das aber eher eine Art Vorführung von Animationsmöglichkeiten. Schön, dass man aus Buchstaben so was hübsches machen kann.
    Es macht Spaß zuzusehen, weil das Video eine einzige flüssige Bewegung ist. Es geht alles irgendwie ineinander über und kein Objekt ist einfach nur als bloße Deko vorhanden. Für mich sieht das nach ner Menge Arbeit aus.

  2. Nicht schlecht! Hab das auch schon versucht, ist aber gar nicht mal so einfach. Ich hatte mal ein kostenloses Programm aus einer Zeitschrift die es ermöglicht hat einfache Objekte und Buchstaben in 3d auf eine art Pfad zu setzten. War relativ einfach aufgebaut. Aber hier handelt es sich um richtige Animationen. Das kleine Video hat bestimmt eine menge Nerven gekostet.^^

  3. Sehr fein! Vor allem die Musik ist gut ausgewählt, hat so einen „Retro Touch“, der gut dazu passt. Wann kommt dann die Version mit den chinesischen Schriftzeichen?

  4. Das Video ist wirklich sehr schön gemacht und erinnert mich auch etwas an Infografiken. Von der Idee her ist es ja nicht besonders kompliziert, aber die Animationen und die Typographie sind sehr schön gewählt, wie ich finde. Zusätzlich sind auch die Farben sehr angenehm und modern. Zusammenfassend also ein sehr schönes und einfaches Video.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT