Laptops und Tablets sind immer weiter auf dem Vormarsch. Der klassische Desktop PC ist in immer weniger Haushalten vertreten. Sind diese Geräte überhaupt noch zeitgemäß und wofür kann man sie noch gebrauchen?

Der Desktop PC – Das klassische Rechenmonster

Ein Desktop PC ist ein PC der in einem Gehäuse untergebracht ist und an dem Tastatur, Maus und Bildschirm angeschlossen werden. Na? Sowas schonmal gesehen? Meiner Meinung nach wird diese Art von PC immer mehr zur aussterbenden Art. Die Menschen kaufen immer mehr Laptops und neuerdings sogar Tablet Computer. Diese Geräte lösen den Desktop PC immer mehr ab. Nun stellt sich die Frage ob es in der Zukunft noch Desktop PCs geben wird und wo diese Verwendung finden werden.

Was für eine Zukunft gibt es für den Desktop PC?

Der Desktop PC hat jedoch für mich immer noch eine Zukunft. Sei es als Gamer PC oder als Arbeits PC zu Hause. Ein Laptop hat für mich nur den klaren mobilen Faktor. Er kann super unterwegs oder zu Besuch bei Freunden eingesetzt werden. Die mobilen Geräte sind aber meist zu teuer für die schnelle Rechenpower oder der Bildschirm weist für die Darstellung von Filmen und Grafiken zu wenig Raum auf. Die Darstellung von Videos oder Grafikprogrammen auf einem 24 Zoll Bildschirm ist da um einiges angenehmer als die Darstellung auf einem 15 Zoll Laptop.

Aus diesen Gründen wird der Desktop PC weiterhin Verwendung finden an Arbeitsplätzen und bei Heimanwendern, die nicht auf den Komfort und die Gebrauchstauglichkeit einer Desktop PCs zu Hause verzichten möchten. Der Desktop PC wird sich sicherlich noch in seiner Art und Darstellung ändern, aber meiner Meinung nach wird dieser nie aussterben.

Was denkt ihr über den Desktop PC? Wird dieser weiterhin Verwendung finden? Besitzt ihr noch einen Desktop PC oder nur noch Laptop beziehungsweise Tablet?

4 KOMMENTARE

  1. Ich bleib bis auf weiteres bei Desktop-PCs, sind nämlich immer schön leicht aufzurüsten.
    Eine Alternative mit großem Monitor wäre ja noch ein iMac 27″, ist ja auch recht kompakt.

    • Joa, nen iMac wäre auch was feines, nur sind diese sehr schwer aufzurüsten. Natürlich ist der Preis bei diesen Geräten auch sehr heftig.

      • Das ist leider auch wieder wahr. Manchmal kann man bei den Refurbished Produkten ein Schnäppchen machen. Aber schon ärgerlich: zur Zeit gibt es nur 21,5 und 27″, zu klein und fast zu groß 😉 Leider haben die den 24er aus dem Sortiment genommen.

  2. Also ich bin Fan von Notebooks, natürlich sind die auch kostspieliger, gerade deswegen weil sie nicht sonderlich leicht aufzurüsten sind, aber ich find es entspannend mal auf der Couch zu liegen oder mich an den Tisch zu setzen – mit einem Notebook bin ich nicht so Ortsgebunden wie bei einem Desktop. Ist halt Luxus und es steht immer im Raum, was man wirklich brauch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here