Die Suchmaschine von Microsoft, Bing, indiziert momentan einige ausgewählte Tweets. Zu diesen gehört zum Beispiel der Tweet von Al Gore.

Mit diesem Schritt will der Google-Konkurrent mehr Echtzeitdaten in seine Suchergebnisse bekommen und so dem Nutzer mehr komfort und Aktualität bieten. Microsoft gab an öffentlich nutzbare APIs von Twitter zu nutzen und so wäre die Einbindung in andere Suchmaschinen sehr gut möglich.

Um nach Tweets bestimmter Personen zu suchen gibt man einfach den Namen + Tweets ein. Bei Al Gore würde man dann „Al Gore Tweets“ eingeben. Unter dem aktuellen Eintrag steht dann ein Link zu weiteren Tweets („See more tweets“).

Die Suchfunktion ist noch nicht für alle Besucher freigegeben und zudem ist sie im Moment nur in der US-Version verfügbar. Daher kann es sein, dass eigene Tests ins Leere laufen.

Quelle: Golem

Falls ihr an meinen Tweet interessiert sein Klickt Hier oder rechts in der Sidebar auf den Follow-Me-Button.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT