Hier nun der versprochene Bericht zum Serverwechsel von Strato zu Campusspeicher.de.

Den Grund meines Serverwechsels habe ich ja bereits schon in dem Artikel „Baldiger Serverwechsel (Update)“ beschrieben. Aber hier nochmal eine kurze Zusammenfassung und ein paar ergänzende Punkte:

Die Geschwindigkeit von Datenbanken bei Strato war mir viel zu langsam, so dass die Seite ewig brauchte um sich aufzubauen und die Navigation im WordPress-Menü war auch nicht auf Dauer zu ertragen. Bei Strato hatte ich zudem noch ein viel zu großes Paket, da ich eine Zeit lang mehrere Webseiten aufgebaut und betreut hatte. So hatte ich gleich zwei gute Gründe zu wechseln: Der Speed und der Preis.

Warum Campusspeicher.de?

Am Montag hatte ich dann beschlossen, nach ein paar Recherchen im Internet nach einer guten Alternative, zu Campusspeicher.de zu wechseln. Campusspeicher hat mich durch gute Bewertungen bei webhostlist.de und sehr günstige Preise überzeugt. So bezahle ich jetzt nur 1,95 Euro im Monat für mein Paket und habe diese Funktionen bei meinem Webspace:
Banner von Campusspeicher.de

  • 1 Domain (.de)
  • 2 GB Speicherplatz
  • 15 Subdomains
  • 150 GB Traffic
  • 20 E-Mail Postfächer
  • IMAP und POP3
  • E-Mail Spamfilter
  • PHP5, CGI, Perl
  • 5 MySQL Datenbanken
  • 2 Mailinglisten

Das Paket nennt sich bei Campusspeicher.de „Paket Bachelor“. Falls ihr interessiert seit, was für Pakete es bei meinem neuem Hoster gibt schaut einfach mal auf der Homepage vorbei.

Wie bin ich vorgegangen?

Nun mal zu meinem Vorgang wie ich den Hoster gewechselt habe:

Zuerst habe ich natürlich alle meine Daten gesichert. Danke da nochmal an Simon für seine Tipps. Ich denke seine Tipps haben mich vor einem Datenverlust gerettet. Dies habe ich täglich gemacht, da ich direkt am Dienstag morgen ein Fax zu Strato geschickt habe, damit diese meine Domain an Campusspeicher.de abtreten. Es kam auch direkt eine E-Mail von Strato, dass sie das Fax bekommen haben und den Vorgang direkt bearbeiten werden.

Am Donnerstag (heute) bekam ich dann eine E-Mail von Campusspeicher.de, dass mein Paket freigeschaltet wurde. Direkt wollte ich alle Daten hochladen, meine Datenbank einfügen und den Host einstellen. Die Datenbank einzufügen hatte ich schnell geschafft. Die Daten hochzuladen hatte ich erst Probleme mit. Dies war jedoch ein Fehler von mir aus, da ich versucht hatte die Dateien in den Stammordner zu schieben, dies jedoch bei Campusspeicher.de nicht so gedacht ist. Man muss die Dateien in einen Unterordner schieben. Dies habe ich dann nach einer längeren Versuchsphase selber rausgefunden. Dann ging auch alles ohne Probleme une meine Seite war wieder online. Leider gab es eine kurze Ausfallzeit.

Fazit

Insgesamt verlief der ganze Wechsel sehr zügig. Bei Campusspeicher.de hatte ich am Montag Abend angemeldet und Strato am Dienstag über den Domainwechsel informiert. Am Donnerstag waren dann schon komplett alle Vorgänge abgeschlossen und auch alles funktionsfähig. Mit dem Speed von Campusspeicher.de bin ich auch sehr zufrieden und kann mich auch über die Einstellungsmöglichkeiten im Menü von Campusspeicher.de nicht beschweren. Ich kann alles einstellen, was ich möchte. Ich kann nur einen Wechsel zu Campusspeicher.de empfehlen.

Hilfreiche Blogeinträge

Hier noch einige Blogeinträge, die mir bei dem Wechsel geholfen haben. Falls ihr auch wechseln wollt, kann ich nur empfehlen diese einmal durchzulesen:

Blogshop – WordPress Datenbank-, Verzeichnis und Serverwechsel

Matthier Iwer Blog – Neuer Hoster, WordPress Update Probleme

Ich hoffe euch hat meine Review zum Serverwechsel gefallen. Falls ihr noch Fragen habt beantworte ich Sie euch gerne.

6 KOMMENTARE

  1. Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht!
    Dann werde ich mir auch mal gründlich überlegen müssen, ob ich nicht dorthin wechseln will. Wenn ja, dann natürlich über deinen Referrer 😉

  2. Immer doch gerne 🙂
    Falls du dich für Campusspeicher.de entscheidest wär es natürlich echt super wenn du über meinen Referrer gehst ;)..

  3. Ich habe mich jetzt doch leider nicht für Campusspeicher.de entschieden. Das Angebot hat mit meinen Bedürfnissen leider nicht optimal übereingestimmt. Deshalb habe ich mich jetzt für xenonserver.de entschieden, wo es auch ganz nette Angebote gibt. Genaueres kannst du noch im Pingback über mir lesen.

    Ich hoffe bei mir läuft auch alles so reibungslos wie bei dir ab 🙂

  4. dieser Post bestätigt meinen Verdacht. Strato ist einfach untauglich für WordPress. Ich habe gehofft, ich könnte den Performance irgendwie verbessern, wird aber wohl nichts.

    Danke für die nützlichen Links.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT